Impressum | Haftungsausschluss

Arbeit als Landespolitiker

Seit 1992 arbeitet Barack Obama auf landespolitischer Ebene im Staat Illinois. In seinen Anfangszeiten organisierte er beispielsweise eine politische Kampagne zur Wählerregistrierung in de afroamerikanischen Gemeinschaft. Damit unterstützte er Bill Clinton bei seiner damaligen Präsidentschaftskampagne. Im Jahre 1996 wurde er vom südlichen Chicagoer Wahlkreis in den Senat gewählt. Während seiner Arbeit dort übernahm er den Vorsitz im Ausschuss für öffentliches Gesundheitswesen und Wohlfahrt. In dieser Zeit bestach er bei seiner Arbeit vor allem durch sein Engagement für die armen Arbeiterfamilien oder seine Unterstützung für Menschen ohne Krankenversicherung.

Im Jahr 2000 trat er gegen Bobby L. Rush bei den Vorwahlen für das US-Repräsentantenhaus an, verlor jedoch gegen den Mandatsinhaber. Im Jahr 2002 wurde er in den Senat wiedergewählt. Auch in dieser Zeit punktet er durch seine Gesetzesinitiative, dass die Polizei Verhöre auf Video aufzuzeichnen habe, welche in Verhandlungen um die Todesstrafe eingesetzt wurden. Außerdem wurde einem Antrag stattgegeben, das Krankenversicherungen zwingt, Kosten für regelmäßige vorbeugende Mammografien zu übernehmen.

Schließlich bewarb sich Obama im Jahr 2004 erfolgreich um das Mandat im US-Senat. Dabei wurde er vom amtierenden Senator Peter Fitzgerald und vier weiteren Kongressabgeordneten unterstützt. Die Vorwahl konnte er schließlich knapp für sich entscheiden. Bei der schließlich stattfindenden Wahl um den Senatssitz trat er gegen den republikanischen Kandidaten Jack Ryan an. Der Wahlkampf entwickelte sich von Anfang an positiv für Obama, auch dank einiger Presseveröffentlichungen gegen Ryan. Dieser trat schließlich als Kandidat zurück und Obama konnte weiter punkten, da die Republikaner Probleme hatten, einen geeigneten Kandidaten zu finden. Letztlich wurde Alan Keyes neuer Kandidat der Republikaner und trat im Folgenden gegen Barack Obama an. Den Vorsprung, den er von Beginn des Wahlkampfes an hatte, konnte Obama weiter ausbauen. Schließlich gewann er die Wahl zum Senat mit 70% der Stimmen und konnte somit in den US-Senat einzuziehen.